Beerpong-Reglement


Das Team

  1. Jedes Team besteht aus 2 Personen.
  2. Ein Teamname muss gewählt werden.
  3. Einheitliche Kleidung ist Pflicht.

Das Spiel

  1. Ziel des Spiels ist es, mit Tischtennisbällen in die Gläser der Gegner zu treffen.
  2. Es spielen immer zwei Teams gegeneinander.
  3. Das Spiel ist zu Ende sobald alle Gläser eines Teams getroffen wurden.
  4. Gespielt wird mit handelsüblichen Tischtennisbällen und 0,4 Liter Kunststoffbechern auf einer Biertisch Auflage 240x60cm mit 45cm langen Spielzonen an beiden Enden.

Die Vorbereitung

becher

  1. Jedes Team erhält einen Liter Bier und füllt seine Gläser damit. Die Verteilung darf frei gewählt werden. Zu beachten ist, dass in jedem Glas mindestens 1cm Bier sein muss.
  2. Es sind pro Team sechs Gläser in einer Dreiecksformation aufzustellen. Eine der Spitzen des Dreiecks muss direkt an die Foullinie anschließen.
  3. Der Schiedsrichter füllt das Strafbier mit 0,25 Litern Bier.
  4. Das Recht des ersten Wurfes wird durch Schere-Stein-Papier entschieden. Dabei spielt jeweils eine Person aus beiden Teams.

Das Wettkampfsystem

  • Es spielen 12, 16 oder 24 Teams.
  • Als erstes wird eine Gruppenphase gespielt. Die Gruppen werden veröffentlicht.
  • Sieger einer Gruppe ist die Mannschaft mit den meisten Siegen.
  • Sollten die Siege innerhalb einer Gruppe nicht eindeutig sein, entscheidet der direkte Vergleich zwischen den betroffenen Teams.
  • Sollte auch dieser Vergleich kein eindeutiges Ergebnis liefern können, wird die Trefferdifferenz als Entscheidungsgrundlage herangezogen.
  • Für den extrem unwahrscheinlichen Fall, dass keine dieser Methode eine klare Entscheidung ermöglicht, spielen die betroffenen Teams in einem Sudden Death und den Sieg. Hierbei hat das Team, das als zweites wirft immer die Möglichkeit eines Nachwurfs.
  • Die beiden bestplatzierten Teams aus jeder Gruppe rücken ins Viertelfinale bzw. Achtelfinale auf. Hier spielen
    • Spiel 1: Erster Gruppe A vs. Zweiter Gruppe B
    • Spiel 2: Erster Gruppe B vs. Zweiter Gruppe C
    • Spiel 3: Erster Gruppe C vs. Zweiter Gruppe D
    • Spiel 4: Erster Gruppe D vs. Zweiter Gruppe A
  • außerdem bei 24 Teams:
    • Spiel 5: Erster Gruppe E vs. Zweiter Gruppe F
    • Spiel 6: Erster Gruppe F vs. Zweiter Gruppe G
    • Spiel 7: Erster Gruppe G vs. Zweiter Gruppe H
    • Spiel 8: Erster Gruppe H vs. Zweiter Gruppe E

     

  • Viertelfinale bei 24 Teams:
    • Spiel 1: Gewinner Spiel 1 vs. Gewinner Spiel 2
    • Spiel 2: Gewinner Spiel 3 vs. Gewinner Spiel 4
    • Spiel 3: Gewinner Spiel 5 vs. Gewinner Spiel 6
    • Spiel 4: Gewinner Spiel 7 vs. Gewinner Spiel 8

     

  • Im K.O.-System scheiden nun 4 bzw. 8 Teams aus. Alle verbleibenden rücken ins Halbfinale bzw. Viertelfinale (siehe oben) auf. Im Halbfinale treffen folgende Teams aufeinander.
    • Gewinner Spiel 1 vs. Gewinner Spiel 2
    • Gewinner Spiel 3 vs. Gewinner Spiel 4
  • Die beiden verbleibenden Teams bestreiten das Finale.

Das Spiel

  • Die Wurfreihenfolge gestaltet sich wie folgt:
    • Spieler 1 Team A
    • Spieler 1 Team B
    • Spieler 2 Team A
    • Spieler 2 Team B
  • Geworfen wird von der kurzen Seite des Biertischs aus.
  • Wurde ein Bier getroffen,
    • wird dieses vom Tisch entfernt.
    • muss dieses vor dem nächsten Wurf geleert werden.
    • werden alle verbleibenden Gläser neu angeordnet.
  • 4. Häufig unklare Situationen:
    • Trifft ein Ball mehr als einmal oder gar nicht zwischen den Foullinien auf und trifft dann ein gegnerisches Bier wird der Ball aus dem Bier entfernt. Es wird kein Treffer gewertet. Es handelt sich allerdings um ein Foul.
    • Bleibt ein Ball in der Spalte zwischen den Gläsern liegen gilt dies NICHT als Treffer.
    • Springt der Ball wieder aus einem getroffenen Glas heraus gilt dies NICHT als Treffer
    • Das Team darf intern regeln, wer trinkt. (Ausnahme: Strafbier)

Ende des Spiels

Wurden alle Gläser eines Teams getroffen hat dieses Team verloren und muss ALLE auf dem Tisch verbleibenden Biere trinken (inklusive aller Strafbiere).

Die Fouls

Ein Spieler begeht ein Foul, wenn er

  • beim Werfen über die Foullinie greift.
  • wenn der Ball mehr als einmal vor der Foullinie aufsetzt.
  • wenn der Ball nach dem ersten Aufsetzen vom Tisch fällt. Es ist kein Foul, falls der Ball ein Glas berührt bevor er runterfällt.
  • den Ball in sein eigenes Bier wirft. Hier muss zusätzlich das getroffene Bier getrunken werden.
  • den Ball in das Strafbier wirft.
  • Gläser umwirft.

Hier gilt: Der Spieler, der das Foul begangen hat, muss ein Strafbier trinken. Dieses Strafbier kann NICHT an den Teampartner abgegeben werden. Das Bier muss vor dem nächsten Wurf geleert werden.

Disqualifikation

Ein Team wird disqualifiziert, wenn

  • es nicht pünktlich zum Match erscheint. Bitte den Spielplan beachten! Leider ist es nicht möglich genaue Zeiten festzulegen, da Spiele unterschiedlich lang dauern.
  • es sich weigert weiterzutrinken.
  • es stark unangenehm auffällt. Bitte beachtet: Verbale Provokationen gegen das gegnerischen Teams sind durchaus erwünscht.

Der Schiedsrichter

  • In jedem Match entscheidet der Schiedsrichter bei unklaren Situationen.
  • Der Schiedsrichter muss unparteiisch entscheiden und für einen fairen Spielablauf sorgen.
  • Der Schiedsrichter notiert alle relevanten Ereignisse wie getroffene Biere oder Fouls.
  • Kann der Schiedsrichter die Situation nicht klar beurteilen oder ist er sich unsicher, darf er die Entscheidung durch eine Publikumsabstimmung herbeiführen.
  • Den Anweisungen des Schiedsrichters ist Folge zu leisten.